Brighton, Candle Light Dinner, Ghost Run

Auch in England wird es jeden Tag ein bisschen wärmer. Es ist auch hier schon ganz schön heiß, und wir genießen das wunderbare Wetter. TU1 und TU2 ziehen heute das große Los – sie fahren nach Brighton ans Meer. Royal Pavillion, Sealife Centre, Stadtbummel und noch Zeit am Pier. Manche gehen lieber noch einmal kurz einkaufen in den Lanes, die meisten aber genießen die Zeit am Strand. In Benenden gibt´s am Nachmittag Workshops und die ersten großen Proben für das Musical. Aber auch hier liegen viele entspannt am Teich und im Garten. Leider versetzt uns der englische Lifeguard und daher bleibt das Hallenbad geschlossen. Das Abendessen wird heute von den Activities serviert. Da schmeckt´s gleich noch viel besser – es werden Unmengen an Pizza verdrückt. Das macht uns alle groß und stark. Vielen Dank an unser unerschütterliches Küchenteam! Die Kraft brauchen wir heute noch. Erst gibt´s noch jede Menge Activities und dann den legendären „Ghost-Run“. Gut inszeniert erfahren wir die traurige Geschichte der Kitty Fischer – einst die Geliebte von John Norris und bis jetzt Schlossgeist in der Benenden School. Mit Einbruch der Dunkelheit starten zuerst die Jüngeren auf ihren Scary Walk durch die dunklen Teile des Schlossparks. Es gibt zwar einige Abbrecher, aber zum ersten Mal heuer keine Totalverweigerer. Niemand hat keine Angst, alle haben jede Menge Spaß. Und das kann man weit, lange und deutlich hören...